Freunde der Gartenanlage Rödern e.V.
René Walther
Kirchgasse 4, 01561 Rödern

Telefon: 035208 80800
Telefax:
http://gartenfreunde-rödern.de

zur Google-Karte
  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Archiv

Austausch Wasseruhren

Gemäß Beschluss der Mitgliederversammlung vom 17.10.2020 müssen alle Wasseruhren, die älter als 15 Jahre oder nicht mehr korrekt ablesebar sind, gewechselt werden.

Haben Sie eine neue Wasseruhr, betrifft Sie diese Aufforderung nicht.

Für den Wechsel der Wasseruhr gibt es ein Angebot der Firma Herrmann:
Wasseruhr: 27,00 € netto + Einbaukosten.
Die Einbaukosten richten sich nach der Anzahl der Einbauten und betragen maximal 39,00 €/Einbau.
Wir würden als Verein eine Sammelbestellung auslösen, um so einen kostengünstigen Einbau möglich zu machen.
Für die Sammelbestellung benötigen wir Ihre Rückmeldung bis zum 20.12.20.
Wissen wir die Anzahl der beteiligten Gärten können wir Ihnen den verbindlichen Preis mitteilen.


Sie können den Einbau natürlich auch selbst veranlassen, dazu ist folgender Typ zu verwenden: "Mehrstrahlhauswasserzähler Typ HQ3 4,0 1" Außengewinde BL190mm".
Die neue Zählernummer und der Zählerstand teilen Sie uns bitte zeitnah mit.


Der Austausch muss bis zum Anstellen des Wassers erfolgen, voraussichtlich Anfang März 2021.
Wir werden vor dem Anstellen kontrollieren. Sollte der Umbau nicht oder nicht fachgerecht erfolgt sein, kann für Sie das Wasser nicht angestellt werden. Dazu würde die alte Uhr ausgebaut und der Anschluss verplombt werden. Die Kosten für die erneute Inbetriebnahme müssen wir Ihnen dann in Rechnung stellen.

Kommen Sie und Ihre Lieben gut und gesund über den Winter.

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand des FGR

Zusammenfassung Mitgliederversammlung 17.10.2020

Zusammenfassung Mitgliederversammlung 17.10.2020


Mit 34 aktiven anwesenden Mitgliedern war die Mitgliederversammlung beschlussfähig.

Vorstand und Kassenprüfer wurden nach Vortrag für das Jahr 2019 entlastet.

Neue Gartenfreunde und Vereinsmitglieder wurden vorgestellt.

Elektrosanierung: - abgeschlossen - ab diesem Jahr Ablesung der Zählerstände auf den Wegen, bei größeren Differenzen zur eigenen Messung im Gebäude bitte melden

Trinkwasserversorgung: - Zähler teilweise überaltert und/oder nicht mehr richtig ablesbar - Überprüfung aller Zähler am 31.10.20 bei der Ablesung - die Zähler sind Eigentum der Garteninhaber und durch diese zu ersetzen - Zähler die älter als 15 Jahre sind oder nicht mehr ablesbar, müssen durch die Gartennutzer ersetzt werden >Wasserzähler mit Q2,5 verwenden

Stand Abwasser: - keine neue Regelung durch Abwasserzweckverband (Jahresgrundgebühr 60,00€, Mengengebühr 21,22€/m³) - eine Begehung war im Frühjahr vorgesehen, der Vorstand hat keine Information ob sie stattgefunden hat

- Anfrage und Information zu Einzelgesprächen des Bürgermeisters mit Antragstellern für eine Ausnahmegenehmigung: Diese haben teilweise stattgefunden und es wurden die Einschränkungen bezüglich „Übernachtung und Duschen“ revidiert.

Wege: - keine grundlegende Änderung der Situation, die Gemeinde wird die Wege nicht Instandsetzen sondern lediglich die Beschilderung mit 5 kmh für die Anlage erneuern
- die dem FGR zur Verfügung stehenden Mittel reichen nicht für eine komplette Sanierung, eine Teilsanierung des mittleren und des oberen Weges kann, wie bereits durch Mitglieder erfolgt, vorgenommen werden, - finanzielle Mittel für das Material und Technik werden nach Vorliegen einer Rechnung durch den FGR erstattet
- die Wegeumlage bleibt unverändert

Mittelverwendung: - wie im vergangenen Jahr

Anfragen zum Vereinsgeschehen:

-  Ruhezeiten sollen in der Anlage vom 01.10. des laufenden Jahres bis 31.03. des kommenden Jahres von 13.00 bis 15.00 Uhr ausgesetzt werden

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand des FGR

https://xn--gartenfreunde-rdern-46b.de/Archiv